Zum Igel

Veröffentlicht: Februar 4, 2013 von eckenonkel in Friedrichshain
Schlagwörter:, , ,

Zum-Igel_FH

Womit kann eine Eckkneipe dieser Tage noch überraschen? Um eines vorab klarzustellen: der Igel in Friedrichshain überzeugt in allen klassischen Kriterien wie Gemütlichkeit, Freundlichkeit, Bierpreis und Anbindung. Und er vermag tatsächlich zu überraschen. Und zwar durch ein überdimensionales Aquarium, in dem einige Bewohner mehr Dekaden überdauert zu haben scheinen als der durchschnittliche Besucher der Lokals. Ein Phänomen. Und, ungleich im Hinblick auf die Letztgenannten stellt man sich – je länger der Abend und mit je länger man in die künstliche aquatische Welt blickt – die Frage: wer schaut hier eigentlich wen an? Und irgendwie wünscht man sich dann bei dieser Erkenntnis doch den Igel herbei, dessen Scheu den Besucher weniger irritieren würde und der qua Anwesenheit auch der Namensgebung des Lokals ihre Berechtigung verleihen würde.

Advertisements
Kommentare
  1. andi sagt:

    wenn man sich ein bißchen umsieht, sind da schon einige igel. der igel ist tatsächlich einige der wenigen echten eckkneipen in berlin, kein schnulli für touris.

  2. Jörg sagt:

    Total runter gekommen einfach nur eckelig Tresenkraft Peter nur besoffen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s