Zur Haltestelle bei Nico

Veröffentlicht: März 8, 2013 von eckenonkel in Schöneberg
Schlagwörter:, , ,

Zur-Haltestelle_Schoeneberg

Unweit der Ringbahnhaltestelle „Schöneberg“ liegt eine andere Haltestelle – nämlich die von Nico. Und es lohnt sich tatsächlich, hier einmal anzuhalten, denn hier besticht das Interieur durch Gemütlichkeit und Ursprünglichkeit. Ölgemälde, Häkeldeckchen und Holzvertäfelung kontrastieren mit der Hektik der Hauptstraße. Dies wissen auch die Einheimischen zu schätzen und so zieht die „Haltestelle“ Menschen aller Alterklassen an, die hier abends in Ruhe noch bei einem Getränk ein Gespräch suchen. Kurzum: unter den echten Eckkneipen, die sich ihren urtümlichen Charme erhalten haben, spielt die Haltestelle weit oben mit und ist damit weit mehr, als nur ein Zwischenstop bevor die nächste Bahn fährt.

Adresse: Dominicusstr. 36, 10827 Berlin

Werbeanzeigen
Kommentare
  1. Uwe sagt:

    Vor einer Woche war ich nun auch endlich mal in der Haltestelle. Fazit: Das charmante Interieur ist eine Zeitreise wert und die vielen kaputten Menschen erlauben es einem, das Pils noch unbekümmerter perlen zu lassen. Ich komme wieder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s