Archiv für die Kategorie ‘Neukölln’

Zur Pinte

Veröffentlicht: Februar 6, 2016 von eckenkneipier in Kritik und Rezensionen, Neukölln
Schlagwörter:, ,

Zur-Pinte_Neukoelln

Neukölln weiß immer noch zu überraschen. So zum Beispiel mit der Fuldastraße; die sich, trotz unmittelbarer Nähe zur Weserstraße, einem kleinen allseits bekannten, gallischen Dorf nicht unähnlich, gegen das Umwandeln der klassischen Eckkneipe zur Hipsterbar auf unaufgeregte Art und Weise wehrt, wie etwa in Form der „Zur Pinte“.  Einer kleinen (wie schon am Namen erkennbar) unprätentiösen, klassischen Eckkneipe. (mehr …)

Advertisements

Bienenkorb

Veröffentlicht: Mai 11, 2015 von eckenonkel in Neukölln
Schlagwörter:, , ,

Bienekorb_Neukoelln
Ein großer Raum, Rauchschwaden, eine grummelige Wirtin, eine Jukebox, bestens gezapftes Schultheiss, beizeiten tanzende Menschen – was braucht es mehr, um sich in einer Eckkneipe wirklich wohl fühlen zu können? Der Bienenkorb ist eine Eckkneipe vom alten, ehrlichen Schlage, die sich zu Recht im Untertitel ‚Altberliner Bierlokal‘ nennt, was treffender nicht sein könnte. Wunderschön an der Ecke Hermannstr. 164 gelegen macht sie den anderen Eckkneipen in Neukölln, unter denen sich viele ernstzunehmende Rivalen befinden, mit Leichtigkeit Konkurrenz. Alles in allem ist der Bienenkorb in der Tat ein schönes Kleinod in der Neuköllner Eckkneipenlandschaft, das sich hoffentlich allen Trends zum Trotz noch ein Weilchen halten wird.

Bea’s Stübchen (nunmehr Wunderbar)

Veröffentlicht: September 21, 2013 von eckenonkel in Neukölln
Schlagwörter:, , ,

Beas-Stuebchen_Neukoelln

Bea’s Stübchen in der Herthastraße in Neukölln hieß unserer Recherche nach einmal Oettinger Stübchen und eigentlich war dieser Name auch passender – es gibt jedenfalls neben dem deutlich erfreulicheren Schultheiss aus der Flasche nach wie vor Oettinger aus selbiger und von der uns unbekannten Bea ist keine Spur zu sehen. Es mag sich hierbei um die bemerkenswert ehrgeizig gegen sich selbst antretende Dame am Dartautomaten handeln, doch dies bleibt Spekulation. Der wortkarge Wirt reicht (sowohl dem Westbayern als auch dem Berliner nicht unähnlich und damit seine Herkunft gekonnt verschweigend) ohne eine Miene zu verziehen oder ein Wort zu verlieren das gewünschte Kaltgetränk und auch sonst sind Unterhaltungen in diesem kleinen und an sich nicht ungemütlichen Laden Mangelware. Man kann von Unterhaltungsmusik in öffentlichen Räumen halten was man will, aber die Stille in Bea’s Stübchen macht ein privates Gespräch zu einem Akt der Allgemeinunterhaltung und in Ermangelung entsprechender Fähigkeiten erfreut man sich eher schweigsam seines Getränks. Und so bleibt Bea’s Stübchen auf seine Weise einzigartig, dem Freund des lebendigen Kneipenlebens sei aber nach kurzem Verweil die Weiterreise in eine der anderen, lebendigeren Neuköllner Etablissements angeraten.

Oldies Bierhaus

Veröffentlicht: September 21, 2013 von eckenonkel in Neukölln
Schlagwörter:, , ,

Oldies-Bierhaus_Neukollen

Wer auch immer Oldie ist, dem namensgebenden alten Mann oder der alten Frau sei Dank! Oldies Bierhaus ist eine gemütliche und lebendige Kneipe am Rande von Britz, genau genommen am Britzer Damm 51. Nicht ganz leicht zu erreichen (am besten über die U7 Grenzallee oder Blaschkoallee) kann man sich bereits auf dem Spaziergang dorthin auf ein Gasthaus der familiären Art freuen, das gut besucht ist, in dem eine sehr freundliche Besitzerin leckeres Essen und feines Schultheiss bringt und in dem man sich direkt gut aufgehoben fühlt. Die Kneipe ist liebevoll dekoriert, hat offensichtlich eine lange Tradition und, ganz unüblich, sogar eine eigene Website, die (etwas) mehr Informationen bietet: www.oldies-bierhaus.de. Alles in allem hält also auch das Neukölln außerhalb des S-Bahnrings das, was der innerstädtische Teil bereits vielfach unter Beweis gestellt hat: eine Eckkneipenkultur, von der sich andere Stadtteile mitunter, mit Verlaub, eine Scheibe abschneiden können.

Neuköllner Gasthaus

Veröffentlicht: September 11, 2013 von eckenonkel in Neukölln
Schlagwörter:, , ,

Neukoellner_Gasthaus_Neukoelln

Eine solide, gut vom Eckkneipenpublikum frequentierte Kneipe, die zentral an der Ringbahnstation Hermannstraße gelegen neben dem gut gezapften Schultheiss mit selbigem Getränk aus der Flasche aufwarten kann – all dies würde uns zu einer Empfehlung bewiegen wenn, ja wenn, die Wirtin nett und nicht so unfreundlich wäre. Der nahezu handgreifliche Streit zweier gleichgeschlechtlich liierter Damen hatte einen seltenen Unterhaltungswert, aber im Großen und Ganzen bleibt es dabei: das Neuköllner Gasthaus verspricht einen netten Einstieg in einen gelungenen Kneipenabend, aber nach dem Genuss eines kleinen Schultheiss‘ wird es Zeit weiterzuziehen, der Stadtteil wartet mit mehr Gastfreundlichkeit und Charme in seinen so zahlreichen Kneipen auf.

Eckkneipe Am Karl-Marx-Platz

Veröffentlicht: März 4, 2013 von eckkneipier in Neukölln
Schlagwörter:, , ,

Am-Karl-Marx-Platz_Neukoelln

Der Besuch dieser Kneipe ist schon ein paar Tage her. Um genau zu sein fast auf den Tag 3 Monate. Doch so schnell werden wir sie nicht vergessen. Und so schnell sollte man sie auch nicht vergessen. (mehr …)

Eckkneipe Reuter-Stuben

Veröffentlicht: Januar 10, 2012 von eckkneipier in Neukölln
Schlagwörter:, , ,

Auch die Reuter-Stuben befindet sich in dem Eckkneipen-Eldorado um die Weser- / Reuterstraße herum in Neukölln. Genau gegenüber vom Herthaner. (mehr …)

Eckkneipe Wesereck

Veröffentlicht: Januar 5, 2012 von eckkneipier in Neukölln
Schlagwörter:, , , ,

Genau so müssen Eckkneipen sein. Nicht unweit von der Reuterstuben und dem Herthaner gelegen, lockt sie mit sehr günstigen Getränkeangeboten – doch nicht nur deswegen lohnt sich ein Besuch. (mehr …)

Eckkneipe Herthaner – ehemals Tripple Twenty

Veröffentlicht: Januar 4, 2012 von eckkneipier in Neukölln
Schlagwörter:, , ,

Es ist nun schon einige Zeit her, dass wir das Tripple Twenty besucht hatten – es war noch warm draußen… Und inzwischen hat sich nun scheinbar der Name geändert und die Kneipe nennt sich nun „Herthaner“ – zumindest laut Website. Somit haben sie vielleicht auch schon ein neues Schild, was durchaus zu begrüßen wäre, denn dieses ist schon sehr grell und aufdringlich. (mehr …)

Eckkneipe Sander Stüb´l

Veröffentlicht: Juni 19, 2011 von eckkneipier in Neukölln
Schlagwörter:, , ,

Im letzten Artikel hatten wir es ja schon angedeutet: Neukölln ist das, was Las Vegas für Glücksritter, Hollywood für Schauspieler, Diesneyland für Kinder ist – ein Eckkneipenparadies für Eckkneipenliebhaber (sog. Philgonitaberniken). Ein Klassiker ist direkt an der Grenze zu Kreuzberg, im vielbeschriebenen Reuterkiez zu finden. Damit ist, im Unterschied zu vielen anderen Eckkneipen in denen wir bisher Rast gemacht hatten, eine Vielzahl an Informationen auch im Internet zu finden:

(mehr …)